Jetzt Live
Startseite Salzburg
Wintereinbruch

Schneefall sorgt für Chaos auf Salzburgs Straßen

Einige Lenker mit Sommerreifen unterwegs

Aufgrund des Schneefalls standen die Feuerwehren im Land Salzburg Mittwochfrüh im Dauereinsatz. Unfälle und Baustellen sorgten für Staus auf den Straßen.

Thalgau, Abtenau, Leogang

Bei einem Verkehrsunfall auf der B311 bei Lend kam eine Person ums Leben. Ein Pkw und ein Lkw kollidierten. Zwei Notärzte und zwei Rettungswägen standen im Einsatz. Der Verkehr wurde wechselweise angehalten, daher kam es im Frühverkehr zu erheblichen Behinderungen.

Bus und Pkw kollidieren in Leogang

Auf der Hochkönigbundesstraße (164) auf Höhe Ecking in der Gemeinde Leogang (Pinzgau) krachten ein Bus und ein Pkw zusammen. Ein Hubschrauber war hier im Einsatz, um die verletzte Buslenkerin ins Krankenhaus Zell am See zu bringen.

Notarzt Bilderbox

Tödlicher Unfall auf der B311

Auf der B311 bei Lend krachten auf Höhe des Mauthtunnels ein Pkw und ein Lastwagen ineinander. Wie die Polizei am Nachmittag informierte, erlag die 62-jährige Autolenkerin im Spital ihren …

Schnee legt Salzburgs Verkehr lahm

Der neuerliche Wintereinbruch in Salzburg mit Schnee- und Graupelschauern hat am Mittwoch in der Früh zu mehreren Verkehrsunfällen geführt. Betroffen waren laut Einsatzkräften vor allem Landes- und Bundesstraßen im Flachgau. Fahrzeuge kollidierten, schlitterten in den Straßengraben oder blieben auf den Fahrbahnen hängen. Staus und kurzzeitige Straßensperren waren die Folge. Einige Personen wurden verletzt. Die Feuerwehr und das Rote Kreuz hatten alle Hände voll zu tun.

Unfall mit sechs Fahrzeugen in Obertrum

In Obertrum (Flachgau) kam es heute Morgen auf der Haunsberg Landesstraße (L239) zu einem Verkehrsunfall mit sechs Pkw. Wie das Rote Kreuz auf SALZBURG24-Anfrage mitteilt, wurden acht Personen bei dem Unfall leicht verletzt. Die Aufräumarbeiten dauerten eineinhalb Stunden, mehrere Abschleppunternehmen waren im Einsatz.

+++ Einsatz +++ Der Wintereinbruch führte heute Vormittag zu Problemen auf den Straßen - wir wurden um 08:47 Uhr zu...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Obertrum am See am Mittwoch, 7. April 2021

B166: Frontalcrash in Abtenau

Zu einem Frontalcrash kam es Mittwochmorgen auf der Pass Gschütt Straße (B166) in Abtenau (Tennengau). Ein 49-Jähriger wurde dabei verletzt. Wie die Feuerwehr Abtenau berichtet, dürfte die schneeglatte Fahrbahn Grund für den Frontalzusammenstoß gewesen sein. Laut Polizei erlitt einer der beiden Lenker, ein 49-jähriger Österreicher, Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins Krankenhaus Bad Ischl eingeliefert.

Feuerwehr drei Stunden im Einsatz

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und lotste den Verkehr daran vorbei. Außerdem wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und entfernte Scherben sowie Wrackteile von der Fahrbahn entfernt. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Verzögerungen im Berufsverkehr

Für die Berufspendler dauerte die Fahrt in die Arbeit um einiges länger. Die Straßen waren teils mit Schnee bedeckt oder eisig. Die Verkehrsabteilung der Landespolizeidirektion Salzburg registrierte allein im Flachgau im Frühverkehr mindestens fünf Unfälle. Ersten Informationen zufolge krachte in Michaelbeuern ein Lkw gegen einen Pkw. In Dorfbeuern im Ortsteil Thalhausen kollidierte ein Pkw mit einem Lastwagen, drei Personen wurden offenbar leicht verletzt.

verkehr.jpg SALZBURG24/Screenshot
Der Wintereinbruch sorgte für Stau im Großraum Salzburg, im Flachgau und im angrenzenden Oberösterreich (Stand 9 Uhr).

Lkw-Unfall auf A1 in Mondsee

Auf der Westautobahn (A1) bei Thalgau bildete sich ein Stau aufgrund eines hängen gebliebenen Lkws. Hotspots der Verkehrsbehinderungen wegen hängen gebliebener Fahrzeuge waren auch Obertrum, Seeham, Berndorf, Seekirchen und Henndorf sowie die Wolfgangseebundesstraße zwischen St. Gilgen und Hof bei Salzburg.

Thalgau: Fahrzeuge im Straßengraben

In Thalgau kamen gleich mehrere Fahrzeuge nicht mehr weiter, einige landeten im Straßengraben und mussten von der Feuerwehr herausgezogen werden. In Obertrum sind kurz nach 9.00 Uhr auf der Haunsberg Landesstraße (L239) gleich sechs Fahrzeuge kollidiert. Laut Rotem Kreuz waren acht Personen beteiligt. Es kam aber offenbar nur zu leichten Verletzungen.

????FAHRZEUGBERGUNG IM DOPPELPACK ???? Am 07 April gegen 07:49 Uhr wurde die FF Thalgau mit dem LZ Unterdorf von der LAWZ...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Thalgau am Mittwoch, 7. April 2021

Weitere Fahrzeugbergungen

Auch im Tennengau und Pongau musste die Feuerwehr zu Fahrzeugbergungen ausrücken. In Werfen im Pongau ereignete sich auf der Tauernautobahn (A10) beim Helbersbergtunnel ein Unfall mit Sachschaden. Die Ursache war vorerst unklar.

oeamtc.jpg ÖAMTC/Mitterecker
Der Wintereinbruch sorgte auch beim ÖAMTC für Einsätze.

Autofahrer mit Sommerreifen unterwegs

„Einige Autofahrer waren schon mit Sommerreifen unterwegs, andere wiederum hatten abgefahrene Winterreifen montiert. Da verliert man bei diesen Fahrverhältnissen schnell die Kontrolle über das Fahrzeug“, berichtet ÖAMTC-Pannenhelfer Andreas Mitterecker vom Stützpunkt Eugendorf.

Mehr Verkehrsinfos findet ihr HIER.

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 08:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/schneefall-sorgt-fuer-verkehrs-chaos-auf-salzburgs-strassen-102098584

Kommentare

Mehr zum Thema