Jetzt Live
Startseite Tennengau
150 Feuerwehrleute

Großeinsatz bei Brand in Kuchl

Altes Lagerhaus in Flammen

Von den frühen Morgenstunden an waren die Floriani bei einem Brand in Kuchl im Einsatz. Ein altes Lagerhaus stand in Flammen.

Kuchl

In Kuchl im Tennengau haben rund 150 Einsatzkräfte von Freiwilligen Feuerwehren am Sonntag einen Großbrand im alten Lagerhaus im Ortszentrum bekämpft. In der Halle waren mehrere Paletten Holzbriketts gelagert, die Feuer gefangen haben. "Eine Familie aus einem angrenzenden Wohnhaus wurde evakuiert und in Sicherheit gebracht. Personen wurden keine verletzt", informierte die Freiwillige Feuerwehr Kuchl.

Einsatz in den Morgenstunden

Der Brand war in der Früh ausgebrochen, die Feuerwehr wurde um 5.38 Uhr alarmiert. Am Vormittag konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehrleute verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude.

Brand in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs

Der Einsatz war auch deshalb herausfordernd, weil sich in unmittelbarer Nähe der Bahnhof Kuchl befindet. Ein Einsatzleiter ÖBB kontrollierte die Sicherheit für der Bahnanlagen und den Güter- und Personenverkehr. Lokführer wurden angewiesen, mit den Zügen langsamer zu fahren. Einige ÖBB-Stromleitungen mussten aus Sicherheitsgründen abgeschaltet werden.

Aufräumarbeiten nach Großbrand

Mehr als acht Atemschutztrupps waren im Einsatz. Ein Teil des Daches der Lagerhalte wurde abgetragen, um die Holzbriketts auf einer offenen Fläche ablöschen zu können. Die Lagerhalle wurde mit Radladerfahrzeugen leergeräumt und die Glutnester abgelöscht. Ein Statiker kontrollierte die Statik des Silos. Zu Mittag waren bereits die Aufräumungsarbeiten im Gange. Experten ermitteln nun nach der Brandursache.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 24.01.2022 um 09:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/kuchl-altes-lagerhaus-stand-in-flammen-106116334

Kommentare

Mehr zum Thema