Jetzt Live
Startseite Tennengau
Gefahrguteinsatz

Argon tritt aus Waggon in Kuchl aus

Zugverbindung im Tennengau kurzzeitig unterbrochen

Ein Gasaustritt aus einem Kesselwaggon forderte heute Früh einen Gefahrguteinsatz der Feuerwehr in Kuchl. Für die Dauer des Einsatzes musste der Zugverkehr im Tennengau für zirka eine Stunde komplett gesperrt werden.

Kuchl

Die Feuerwehr Kuchl (Tennengau) wurde Donnerstagfrüh zu einem Gefahrguteinsatz alarmiert. Ein Zugführer hielt seinen Güterzug nach einem technischen Defekt in Kuchl an, dabei entdeckte er an einem seiner Waggons einen Stoffaustritt, berichtet die FF Kuchl in einer Aussendung. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Kuchl ließ unverzüglich einen Atemschutztrupp zur Erkundung ausrüsten, das Gelände großräumig absperren, die Bahnstrecke sperren und den Gefahrgutzug Tennengau alarmieren.

Argon tritt aus Waggon aus

Es stelle sich heraus, dass es sich bei dem Gas um Argon handelt, das am Dach des Waggons aus einer Rohrleitung austrat. „Nach kurzer Zeit konnte der Stoffaustritt gestoppt werden“, berichtet Einsatzleiter Gerhard Scherfl im Gespräch mit SALZBURG24. Es bestand keine Gefahr mehr für Mensch und Umwelt. Argon ist ein farb- und geruchloses, nicht brennendes Gas.

Bahnstrecke bei Kuchl unterbrochen

Der Waggon wurde nach Einsatzende von der zwischendurch gesperrten Bahnstrecke verschoben. Der Zugverkehr wurde gegen 7 Uhr wieder aufgenommen. Im Einsatz standen insgesamt über 100 Floriani von neun verschiedenen Tennengauer Feuerwehren.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.08.2022 um 03:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/kuchl-gefahrguteinsatz-nach-gas-austritt-124874170

Kommentare

Mehr zum Thema