Jetzt Live
Startseite Tennengau
Bahnübergang

Autolenker stirbt bei Kollision mit Zug in Kuchl

Pkw 100 Meter weit mitgeschleift

Zwischen einem Zug und einem Auto hat es in Kuchl (Tennengau) gekracht. Ein Auto stand auf den Gleisen innerhalb eines Bahnübergangs mit Schranken, als ein herannahender Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der Autolenker verstarb noch an der Unfallstelle.

Kuchl

Ein aus Klagenfurt kommender Eurocity hatte den SUV auf einer Eisenbahnkreuzung erfasst und ersten Informationen zufolge rund 100 Meter mitgeschleift. Laut ÖBB-Sprecher Robert Mosser kam es gegen 13.30 Uhr zum Zusammenstoß. Der Unfall ereignete sich auf einem mit Schranken und Lichtanlage gesicherten Bahnübergang.

Kuchl: Lenker verstirbt an Unfallstelle

Laut Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Kuchl kam das Auto aus noch unbekannter Ursache auf die Gleise. Trotz Notbremsung konnte der Lokführer einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Als die Floriani eintrafen, befand sich der Lenker noch im Fahrzeug. Er konnte aus dem völlig demolierten Auto befreit werden, der 70-Jährige erlag aber noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Tödlicher Bahnunfall in Moos Leider verstarb heute ein PKW-Lenker nach einer tödlichen Kollision mit einem...

Gepostet von Feuerwehr Kuchl am Montag, 3. Februar 2020

Crash mit Zug: Tauernstrecke gesperrt

Die Tauernstrecke wurde kurzzeitig zwischen Golling (Tennengau) und Hallein (Tennengau) gesperrt. Die Unterbrechung sollte um 15.30 Uhr wieder aufgehoben sein. Zwischen Bischofshofen (Pongau) und dem Salzburger Hauptbahnhof wurde ein Schienenersatzverkehr für Fernverkehrszüge eingerichtet.

Die Insassen des Zuges sind unverletzt geblieben.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 19.02.2020 um 12:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/tennengau/kuchl-toter-bei-crash-zwischen-zug-und-auto-82941469

Kommentare

Mehr zum Thema