Jetzt Live
Startseite Salzburg
Unwetterschäden

Tauernstrecke bis Samstag gesperrt

Zug APA/ROBERT JÄGER/Archiv
Nach den heftigen Unwettern kommt es im Bahnverkehr zu Einschränkungen. (SYMBOLBILD)

Starkregen, Murenabgänge und Überflutungen beeinflussen seit dem Wochenenende auch den Bahnverkehr in Salzburg. In Bad Gastein (Pongau) saßen am Sonntagabend plötzlich 250 Passagiere eines Eurocity fest. Auch am Montag waren noch mehrere Strecken unterbrochen.

Dorfgastein und Bad Hofgastein sind Stand Montagabend laut ÖBB wieder per Bahn erreichbar. Weiter gesperrt bleibt allerdings die Strecke nach Bad Gastein, ebenso jene von Bad Hofgastein nach Spittal an der Drau. Hier wird die Instandsetzung noch bis Samstag dauern. Die inneralpine Strecke zwischen Hochfilzen (Tirol) und Bruck-Fusch (Pinzgau) wurde am Nachmittag eingleisig freigegeben.

Schienenersatzverkehr über A10

Wegen Unwetterschäden sind für Fernverkehrszüge auf der Tauernstrecke zwischen Schwarzach-St. Veit und Spittal-Millstättersee (Kärnten) derzeit keine Fahrten möglich. Zwischen Bischofshofen (Pongau) und Spittal-Millstättersee wurde für Fernverkehrszüge ein Schienenersatzverkehr mit Bussen über die Tauernautobahn eingerichtet. Im Gasteinertal ist aufgrund der derzeitigen Unwetterlage kein Schienenersatzverkehr mit Bussen möglich. Aufgrund der akuten Lawinengefahr musste auch die Tauernschleuse für den Autoreisezug zwischen Mallnitz und Böckstein am Sonntag gesperrt werden.

Der Bahnbetrieb zwischen Schwarzach und Wörgl wird wieder aufgenommen. 

LIVE-Updates zum Bahnverkehr findet ihr HIER.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 28.09.2020 um 10:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/unwetterschaeden-in-salzburg-erhebliche-einschraenkungen-im-bahnverkehr-79392586

Kommentare

Mehr zum Thema