Jetzt Live
Startseite Sportmix
Pokorny vorzeitig raus

Plank holt Karate-Gold

Karate, Stefan Pokorny, Bettina Plank Ewald Roth/Karate Austria
Bettina Plank und Stefan Pokorny.

Bettina Plank hat am letzten Wettkampftag der Europaspiele von Minsk in der Karate-Kumite-Klasse bis 50 kg Österreichs erste Goldmedaille geholt. Für den Salzburger Stefan Pokorny war in der Kumite-Klasse bis 67 kg hingegen nach der Vorrunde Endstation.

Der 27-jährige Salzburger schloss die Vierergruppe nach einem Sieg und zwei Unentschieden mit vier Punkten ab, hatte aber aufgrund des schlechteren Punkteverhältnis gegenüber Artsiom Krautsou (BLR) und Martial Tadissi (HUN) das Nachsehen.

Die beiden Semifinalisten, denen Pokorny jeweils ein punkteloses Unentschieden abgekämpft hatte, besiegten Rafiz Hasanow aus Aserbaidschan jeweils klarer als Pokorny.

Plank jubelt über Gold

Die 27-jährige Plank bezwang am Sonntag die türkische Weltranglisten-Erste Serap Ozcelik 5:1, der sie bei den Spielen von Baku 2015 im Finale noch unterlegen war. Für Plank ist es nach WM-Bronze und zweimal EM-Silber ein weiterer großer Erfolg.

Österreich wird die Titelkämpfe damit mit sieben Medaillen (1x Gold, 2x Silber und 4x Bronze) beenden.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 07:30 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/europaspiele-bettina-plank-holt-karate-gold-pokorny-vorzeitig-raus-72757909

Kommentare

Mehr zum Thema