Jetzt Live
Startseite Wintersport
Skibergsteigen

Jakob Herrmann wird Heeressportler

Jakob Herrmann SKIMO / Philipp Reiter
Jakob Herrmann ist Österreichs Aushängeschild im Skibergsteigen.

Erfreuliche Nachrichten aus der Skibergsteiger-Szene: Jakob Herrmann ist ab Dezember 2018 beim Salzburger Heeressportzentrum in Rif als Berufssoldat angestellt, kann somit professionell trainieren und sein Potenzial ausschöpfen.

Schon seit vielen Jahren wird im Skibergsteigen versucht, Top-Sportlern die Möglichkeit zu geben, ihren Sport beruflich auszuüben. Dabei ging es in den Bestrebungen seit 2006 nicht nur um die Trainingsmöglichkeiten, sondern auch darum, den Sportlern nach ihrem Karriereende eine berufliche Perspektive zu geben.

Hochkönig Erztrophy als Highlight

Nach langen Jahren des Stillstands nun die erfreuliche Nachricht: Mit unzähligen Top-Platzierungen sowie einem Weltcup-Podestplatz im Gepäck wurde im Heeressportzentrum Rif nun die Anstellung Hermanns möglich gemacht. Highlight für Herrmann und Co. ist in der kommenden Saison das Weltcup-Rennen der Hochkönig Erztrophy vom 18. bis 20. Jänner.

Aufgerufen am 15.12.2018 um 08:28 auf https://www.salzburg24.at/sport/wintersport/skibergsteigen-jakob-herrmann-wird-heeressportler-60882307

Kommentare

Mehr zum Thema