Jetzt Live
Startseite Flachgau
Zum Jubiläum

Lokalbahn wird bis Lamprechtshausen zweigleisig

Ausbau des Sicherungssystems um 9,1 Millionen Euro

Auf den Tag genau vor 125 Jahren fuhr die Lokalbahn zum ersten Mal von Salzburg nach Oberndorf. Investiert wird in die Zukunft: Die Strecke wird durchgängig zweigleisig ausgebaut.

Zum 125. Geburtstag der Salzburger Lokalbahn gibt es Neuigkeiten. Bereits heuer starten Ausbauarbeiten auf dem S-Bahn-Nordast. In die Stammstrecke zwischen Salzburg und Lamprechtshausen werden rund 3,8 Millionen Euro investiert, davon fließen rund 2,7 Millionen in Streckenertüchtigungen und der restliche Betrag in die vorbereitende Planung für den zweigleisigen Ausbau.

Lokalbahn wird sicherer und schneller

Und dank eines neuen digitalen Sicherungssystems wird das Lokalbahnfahren in Zukunft sicherer und der Fahrplan stabiler. Kostenpunkt 2021 dafür: 9,1 Millionen Euro. Bis 2026 soll außerdem zwischen Bergheim und Anthering ein neues Betriebswerk mit eigenen Anschlussgleisen entstehen.

Facelifting für Flachgauer Lebensader

Bis 2026 stehen die Bahnhöfe Itzling, Bergheim, Bürmoos sowie die Modernisierung vieler Haltestellen auf der Sanierungsagenda. Vollkommen neu gestaltet wird in den kommenden beiden Jahren der Bahnhof Oberndorf. Bis 2022 entsteht ein neuer, barrierefreier Mittelbahnsteig mit erweiterten Park-and-Ride-Möglichkeiten sowie einer verbesserten Busanbindung. Die Strecke zwischen Oichtensiedlung bis Oberndorf wird in dieser Zeit von Grund auf saniert. „Mit diesen Investitionen sichern wir auch für die künftigen Jahrzehnte dieses umweltfreundliche Nahverkehrsmittel ab“, so Landesrat Stefan Schnöll.

Salzburger Lokalbahn – bewegte Geschichte

  • 1873: Die Stadt Salzburg plant eine Dampftramway zu den touristischen Zielen im Süden der Stadt.
  • 1886: Die Salzburger Lokalbahn (SLB) wird gegründet. Sie fuhr auf der Strecke Hauptbahnhof - Nonntal - Hellbrunn - St. Leonhard bis zum Drachenloch. Diese Strecke wird 1907 bis Berchtesgaden verlängert und schließlich 1909 bis zum Königssee.
  • 1893: Abzweigung zur Gaisbergbahn nach Parsch
  • 1896: Ausbau der Strecke Richtung Norden in zwei Teilabschnitten; 20. Jänner: Salzburg Lokalbahnhof–Oberndorf, 16. Mai: Oberndorf–Lamprechtshausen
  • bis 1950: schrittweise Elektrifizierung bis Lamprechtshausen
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 07:42 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/flachgau/lokalbahn-wird-bis-lamprechtshausen-zweigleisig-98629966

Kommentare

Mehr zum Thema