Jetzt Live
Startseite Stadt
Lautstarke Kritik

1.200 Menschen bei Corona-Demo in Mozartstadt

Protest auch vor Salzburger ORF-Landesstudio

In der Stadt Salzburg wurde Samstagnachmittag gegen die Corona-Maßnahmen und vor allem gegen den ab Montag geltenden Lockdown für Ungeimpfte demonstriert. Rund 1.200 Menschen nahmen am Protest teil. Dabei wurde auch ein Halt vor dem ORF-Landesstudio eingelegt.

Salzburg

Die Teilnehmer versammelten sich um 15 Uhr beim Kongresshaus und begaben sich selbstständig auf den Kundgebungsmarsch durch die Innenstadt. Dabei kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen entlang der Demo-Route. Die Teilnehmer verhielten sich laut Polizei diszipliniert.

Corona-Demo marschiert durch Salzburg

Gegen 16.30 Uhr trafen die Protestierenden beim ORF-Landesstudio ein. Dabei soll u.a. laut "Lügenpresse" skandiert worden sein, berichtet der ORF Salzburg.

20210705_PD0819.HR.jpg APA/HELMUT FOHRINGER
Ab Montag darf ohne 2-G-Nachweis die Wohnung nur für notwendige Besorgungen, den Weg zur Arbeit oder zur körperlichen und psychischen Erholung verlassen werden.

Österreichweiter Lockdown für Ungeimpfte

Der Lockdown für Ungeimpfte soll in der Nacht auf Montag österreichweit in Kraft treten. Das geht aus dem der APA vorliegenden Entwurf für die 5. Covid-Schutzmaßnahmenverordnung hervor. Damit darf …

Um 18.20 Uhr fand sich der Demozug wieder beim Kongresshaus ein. Die ca. 1.200 Teilnehmer verließen daraufhin die Örtlichkeit.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 03:57 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/corona-demo-in-der-stadt-salzburg-mit-1-200-teilnehmern-112406287

Kommentare

Mehr zum Thema