Jetzt Live
Startseite Stadt
Gegen Maßnahmen

1.300 Menschen bei Corona-Demo in der Stadt Salzburg

Anzeigen wegen Verstoß gegen Maskenpflicht

Wie an vielen Sonntagen seit Beginn der Corona-Pandemie sind auch heute wieder Kritiker der Corona-Maßnahmen durch die Salzburger Innenstadt marschiert. Allerdings haben sich bei dem "Spaziergang" unter dem Titel "Salzburg wacht auf" mehr Menschen beteiligt als bisher.

Die Polizei zählte rund 1.300 Teilnehmer, sonst waren es im Schnitt einige Hundert. Die Demonstration verlief friedlich.

Anzeigen bei Corona-Demo in Salzburg

Die Kundgebungsstrecke führte vom Mozartplatz über die Getreidegasse und den Müllnersteg zum Mirabellplatz und über die Staatsbrücke wieder zurück zum Ausgangspunkt. Während des Marsches wiesen Kommunikationsbeamte auf die geltenden Corona-Regeln hin. Es gab einige wenige Anzeigen wegen des Nichttragens der FFP2-Maske, wie ein Polizeisprecher zur APA sagte.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.01.2022 um 09:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/corona-demo-sorgt-fuer-stau-in-salzburger-innenstadt-112834042

Kommentare

Mehr zum Thema