Jetzt Live
Startseite Stadt
Verkehrschaos

Lkw reißt Obus-Oberleitung in Münzgasse ab

Rauch ruft Berufsfeuerwehr auf den Plan

Ein Lkw hat Dienstagvormittag in der Münzgasse in der Stadt Salzburg die Obus-Oberleitung abgerissen. Das Fahrzeug blieb hängen, die Münzgasse war zwischenzeitlich komplett gesperrt.

Salzburg

Am Dienstagvormittag fuhr ein Sattelschlepper in den Münzbogen in der Salzburger Altstadt ein. Da er zu hoch war, blieb er stecken und riss die gesamte Oberleitung ab, berichtet die Foto-Agentur FMT-Pictures gegenüber SALZBURG24.

Stau rund um die Münzgasse

Durch die elektrische Entladung kam es zu einer Rauchentwicklung. Infolge wurde die Berufsfeuerwehr Salzburg alarmiert. Zum Glück kam es zu keinem Brand. Die Berufsfeuerwehr errichtete einen Brandschutz und sicherte die Unfallstelle ab. Der Streckendienst der Salzburg AG führt die Reparaturarbeiten durch. Verletzt wurde niemand. Es bildete sich ein umfangreicher Stau. Ein Alkotest beim 31-jährigen Lenker verlief negativ, berichtet die Polizei.

2021-02-23 12_00_12-Start.jpg SALZBURG24
Stau rund um die Münzgasse in der Stadt Salzburg.
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 05:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/lkw-reisst-obus-oberleitung-in-muenzgasse-ab-100184854

Kommentare

Mehr zum Thema