Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Kuchl verteidigt Hallen-Landesmeistertitel

Auch heuer kam bei der Hallen-Landesmeisterschaft kein Team an Kuchl vorbei. Krugfoto
Auch heuer kam bei der Hallen-Landesmeisterschaft kein Team an Kuchl vorbei.

Salzburgligist Kuchl gehörte neben Seriensieger SAK beim Finalturnier der Futsal-Hallenlandesmeisterschaften zu den "üblichen Verdächtigen". Die Tennengauer sicherten sich nach einem packenden Fußball-Sonntag erneut den begehrten Wanderpokal.

Auch beim Salzburger Stier hatten viele Fußballexperten die von Trainer Wolfgang Struber betreuten jungen Kuchler als Geheimfavorit auf dem Zettel. Nur der spätere Sieger Anif behielt gegen Hannes Endletzberger und Co die Oberhand. "Wir haben viele Zangler, die in der Halle extrem gut spielen können und Lust darauf haben", sagte Leithammel Endletzberger vor dem Finaltag im SALZBURG24-Gespräch. Und er sollte mit seiner Einschätzung Recht behalten.

Simon Viertler (gelb) verbuchte 13 Volltreffer und mutierte zum Torschützenkönig./Krugfoto Salzburg24
Simon Viertler (gelb) verbuchte 13 Volltreffer und mutierte zum Torschützenkönig./Krugfoto

Kuchl krönte sich zum Futsal-König

Für Aufsehen sorgte jedoch auch der Nachbar aus Golling. Erst im Halbfinale musste sich die Buck-Crew nach einem nervenaufreibenden Elfmeterschießen verabschieden. Zunächst verschoss Endletzberger, ehe zwei Gollinger Kicker Nevern zeigten und am starken Kuchl-Tormann Tommy Plainer scheiterten. Mit seinen Paraden wurde er nach dem 4:1-Finaltriumph über Überraschungsteam Zell am See sogar als bester Tormann des Turniers und in "All-Star-Team" gewählt. Nicht einmal der Rückstand von Zells Torschützenkönig Simon Viertler (13 Treffer) brachten den Favoriten zu Fall. Nachdem den Pinzgauern die Kräfte ausgingen, drehten die roten Teufeln die Partie mit vier Treffern und sicherte sich so noch den Titel.

Aufgerufen am 21.01.2019 um 04:58 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/kuchl-verteidigt-hallen-landesmeistertitel-57752857

Kommentare

Mehr zum Thema