Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Anifer Total-Ausverkauf

Austria Salzburg lockt Anifs Super-Bomber

Violett unter Zugzwang

Die Violetten präsentieren mit Anif-Bomber Marinko Sorda ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison. Beim zweifachen Westliga-Meister sagt somit der fünfte Leistungsträger Servus.

Nach Trainer Thomas Hofer – der mit Blau Weiß Linz bislang noch kein Gespräch geführt hat, jedoch auf wie Goran Djuricin auf deren Wunschliste steht – kehrt neben Josef Weberbauer, Simon Sommer, Marco Oberst und Thomas Gastager (alle zum SAK 1914) auch Marinko Sorda Anif den Rücken. Doch diesmal schnappt der Stadtrivale Austria Salzburg zu.

Schaider lotst Sorda zu Austria Salzburg

Sorda und Austria-Trainer Christian Schaider kennen sich aus deren gemeinsamen Zeit bei Grödigs Amateuren. Nun führt der sportliche Weg der beiden nach fünf getrennten Jahren wieder zusammen. "Er ist ein technisch starker Spieler, der aus verschiedenen Positionen stets den Zug zum Tor sucht", bestätigt Schaider im Gespräch mit SALZBURG24 die erste Verpflichtung. Besonders von Sordas gutem Charakter und dessen Torinstinkt ist der Coach angetan.

Marinko Sorda Krugfoto

Zwei bittere Ausfälle vor Liga-Hit

"Ich bin richtig froh, dass er zu uns stoßen wird." Bei Anif hat er in 18 Runden bereits 13 Treffer erzielt und erwies sich neben Semir Gvozdjar, der mit gleich vielen Toren auch von einigen Klubs gejagt wird, als treffsicherster Bomber. Nach dem holprigen Rückrundenstart in der Salzburger Liga sind im Duell gegen den Tabellenletzten auch bei Violett wieder Treffer gefragt. Ohne Tribl (Mittelfußbruch), Endletzberger (schwere Knöchelverletzung) fehlt auch Erdogan am Samstag gegen Union Hallein gesperrt.

Die zwei lädierten Akteure werden der Salzburger Austria auch im Liga-Hit gegen Leader SAK in elf Tagen wohl fehlen. "Wir müssen gegen die gefährlichen Halleiner wieder die Kurve kriegen. An das SAK-Spiel verschwende ich jetzt keine Gedanken", sagte Schaider.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.11.2019 um 07:44 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/austria-salzburg-lockt-anifs-super-bomber-68190085

Kommentare

Mehr zum Thema