Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Härtetest in Grödig

Erster Regionalliga-Matchball für St. Johann

Pongauer sind "gierig, aber gewarnt"

Grödig, St. Johann Krugfoto
Regionalliga-Leader St. Johann (gelb) kann am Freitag gegen Grödig den Sack zumachen. (ARCHIVBILD)

Mit einem Punkt kann St. Johann am Freitag in den Salzburger Amateurfußball-Olymp aufsteigen. Gelingt den Pongauern gegen Grödig mindestens ein Remis, würden sie sich als Top-Zwei-Team der Regionalliga festdribbeln. Wir berichten ab 18.50 Uhr im LIVETICKER und liefern euch im Anschluss die Highlight-Szenen.

Showdown, Baby! In Salzburgs höchster Amateurliga geht es nun so richtig ans Eingemachte. Die wiedererstarkten Grödiger empfangen am Fuße des Untersbergs den nächsten Tabellenführer.

In der letzten Runde zeigte der Ex-Bundesligist als Spielverderber groß auf. Mit einem 1:0-Sieg über Austria Salzburg ließ die blutjunge Truppe von Trainer Heimo Pfeifenberger gegen den Ex-Leader ihre Qualitäten aufblitzen. "Wir sind gut drauf und wollen gegen den nächsten Spitzenreiter gewinnen", erklärte "Pfeifi" gegenüber SALZBURG24.

Anif, St. Johann Krugfoto
St. Johann (blau) steht nach dem 3:2-Sieg in Anif kurz vor dem Aufstieg.

St. Johann steht nach Austria-Patzer vor Kür

Machtwechsel in der Regionalliga Salzburg: St. Johann überholt die Violetten. Da die Verfolger patzten, ist der Aufstieg reine Formsache. Austria-Salzburg-Trainer Christian Schaider ist "richtig …

Bei Pfeifenberger-Abschied auf Hochtouren

Just nachdem der Coach mitteilte, dass er mit dem Herbst-Kehraus den Trainerstuhl räumen wird, geigen die Grödiger groß auf. Als drittbestes Rückrundenteam hinter Austria Salzburg und dem FC Pinzgau kann die Pfeifenberger-Crew das Salz in der "Aufstiegssuppe" werden.

 

"Wir sind mehr als gewarnt vor Grödig und treffen auf den derzeit wohl unangenehmsten Gegner der Liga", betonte St. Johann-Trainer Ernst Lottermoser gegenüber S24. Ein "Körndl" würde den Pongauern reichen, um den Traum vom Aufstieg in die überregionale Westliga zu fixieren. Denn dann wäre der Spitzenreiter vor dem Liga-Finale bei Wals-Grünau nicht mehr aus den Top-Zwei-Rängen zu verdrängen.

St. Johann plant trotz Matchball keine Party

"Wir haben einen Matchball und brauchen uns nicht zu verstecken", sagte Lottermoser, dessen Klub bislang keine Feier geplant haben soll. Gar die Teilnahme am Hallenturnier Salzburger Stier machen die Pongauer vom Abschneiden in der Liga abhängig. "Denn erst, wenn wir wissen in welcher Liga wir im Frühjahr spielen, können wir planen".

Hansi Höllwart hat mit seinem ersten Tor für den TSV in der RLS den Auswärtsdreier in Anif eingetütet. Er traf...

Gepostet von TSV Mc Donald's St. Johann am Montag, 25. Oktober 2021

Grödigs "Jugend-Wahn" wird belohnt

Warum ausgerechnet Grödig erneut als Spaßbremse auftreten könnte, ist leicht erklärt: Vier Siege und eine Pleite im "goldenen Oktober" sprechen Bände. Beim Siebtplatzierten läuft es seit der Rückkehr von Robert Völkl wie geschmiert. "Auch wenn uns zehn bis zwölf Spieler fehlen, stabilisiert er als Innenverteidiger unsere Defensive", analysierte Pfeifenberger, der im Kasten zuletzt Silvano Pilotto (18) anstelle von Routinier Stipo Colic (29) den Vortritt gab. Jener Pilotto, der jede Transferperiode das Interesse des Tabellenführers weckt.

‼️Sieg‼️ Unsere Jungs gewinnen auswärts mit 0:1 gegen @austriasalzburg ‼️ #svgrödig #rudisbuam #regionalligasalzburg

Gepostet von SV Grödig am Samstag, 23. Oktober 2021

Alleine diese Änderung auf der Torhüter-Position spiegelt Grödigs derzeitigen Weg am besten wider. "Pfeifi" vertraut immer mehr den Talenten, will diese fordern und fördern: "Mit ein paar Spielen in den Beinen sind die Jungen nun besser in der Liga angekommen". Zudem zeichnen sich die Positionsänderungen der beiden Stürmer Ousainou Sur und Milos Savic ins defensive Mittelfeld als absoluter Goldgriff ab. "Denn erst, wenn sie bereits sind, sich in den Dienst des Teams zu stellen, werden sie auch besser", fügte der Grödig-Trainer an.

Austria Salzburg reicht ein Sieg

Austria Salzburg, die als Zweitplatzierte einen Zähler weniger als St. Johann auf dem Konto haben, stehen Härtetests in Wals-Grünau (Samstag, 14 Uhr) und dann gegen den FC Pinzgau bevor. Ein Sieg reicht den Violetten, um ebenso auf den Aufstiegszug aufzuspringen. "Wir haben uns selbst unter Druck gebracht. Dass es gegen diese Mannschaft nicht leicht wird, wissen wir", betonte Trainer Christian Schaider.

Verwertet St. Johann am Freitag das Matchball-Spiel, ist eine Party am Fuße des Untersbergs nicht ausgeschlossen. Die Salzburger Austria könnte einen Tag später den Feier-Marathon starten.

Regionalliga Salzburg: 17. Runde

  • Freitag, 19 Uhr: SV Grödig : TSV St. Johann
  • Freitag, 19 Uhr: Bischofshofen 1933 : USK Anif
  • Freitag, 19 Uhr: SAK 1914 : SV Seekirchen
  • Samstag, 14 Uhr: SV Wals-Grünau : SV Austria Salzburg
  • Samstag, 15 Uhr: FC Pinzgau Saalfelden : SV Kuchl
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.05.2022 um 08:43 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/st-johann-bei-erstem-regionalliga-matchball-vor-aufstieg-111550231

Kommentare

Mehr zum Thema