Jetzt Live
Startseite Sportmix
Salzburger Squash-Profi

Aqeel Rehman am Zenit: "Einfach sensationell"

"Das ist einfach sensationell"

Aqeel Rehman Aqeel Rehman
Aqeel Rehman ist nach 15 Jahren Profi am Zenit angelenagt.

Was für eine Sensation! Der Salzburger Aqeel Rehman konnte sich mit dem Sieg bei der Russian Open als erster österreichischer Squash-Profi für die Weltmeisterschaft (WM) qualifizieren. Das mit 6.000 US-Dollar dotierte PSA-Turnier konnte der 33-jährige Außenseiter schlussendlich für sich entscheiden.

Aqeel Rehman ist Österreichs Rekordstaatsmeister im Squash und erfüllte sich am Samstag mit dem Sieg als Underdog seinen Traum.

Aqeel Rehman: Höhepunkt nach 15 Profi-Jahren

Mit dem Sieg bei den Russian Open in Moskau löste der Salzburger mit einem 3:1-Sieg gegen Topfavorit Finnen Henrik Mustonen (auf Platz eins gesetzt) erstmals das WM-Ticket. In seiner 15-jährigen Profi-Laufbahn gelang es dem Mozartstädter zum ersten Mal sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Er ist auch Österreichs erster Spieler der jemals bei der WM im Hauptbewerb steht. "Das ist einfach sensationell. Eigentlich habe ich nicht damit gerechnet, da ich zuletzt ein ziemliches Formtief hatte", erklärte Rehman im Gespräch mit SALZBURG24. Mit Leistungsschwankungen und wenig gespielten Turnieren rutscht Rehman in der Weltrangliste auf Rang 191 zurück, war in der russischen Hauptstadt nur auf Platz sechs gesetzt. 

Angefeuert von Freunden, die mit den Motorrädern nach Russland gefahren sind, wurde im Anschluss noch der Titel gefeiert. Mama Rosmarie begleitete den 33-Jährigen während des Turniers an alle fünf Tage. Da dieses Event den Status als World Qualifier Turnier hatte, qualifizierte sich der Squash-Profi mit seinem zehnten Turniersieg automatisch für die WM im November in Doha. Für Rehman steht als nächstes das Weltranglistenturnier ab 4. September in Madeira (Spanien) auf dem Programm.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.08.2019 um 05:48 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/squash-salzburger-profi-aqeel-rehman-am-zenit-74733076

Kommentare

Mehr zum Thema