Jetzt Live
Startseite Salzburg
"2 Minuten 2 Millionen"

Phantom Athletics zieht Mega-Deal an Land

Neue Möglichkeiten für Salzburger Unternehmer

Der Salzburger Sportartikelhersteller Phantom Athletics konnte sich bei der TV-Show "2 Minuten 2 Millionen" die Unterstützung von gleich mehrere Investoren zusichern. Die dabei lukrierten 680.000 Euro sollen für die internationale Vermarktung der hauseigenen Trainingsmaske und anderer Artikel verwendet werden.

Dominique Wenger, Chef des Salzburger Unternehmens, stellte seine Geschäftsidee bei der Sendung am 12. Mai vor. Vier Investoren waren davon überzeugt und zeigten sich bereit, mit 380.000 Euro bei Phantom Athletics einzusteigen und sicherten sich dafür eine Beteiligung von 26 Prozent.

Möglichkeiten zur internationalen Vermarktung

Ein weiterer Investor will ein Budget von 300.000 Euro für Fernsehwerbung beisteuern und dafür vier Prozent übernehmen, berichtet das Unternehmen in einer Aussendung. Mit den finanziellen Mitteln wollen die Salzburger die hauseigene Phantom-Trainingsmaske und andere leistungssteigernde Produkte international vermarkten. "Unser Konzept funktioniert bereits sehr gut, wir sind hauptsächlich in Österreich, Deutschland und der Schweiz vertreten. In einem weiteren Schritt sollen die Produkte dann in angrenzende Länder getragen werden. Wir bleiben vorerst in Europa, der Schritt über den großen Teich wäre noch zu früh", gibt Wenger im Gespräch mit SALZBURG24 an.

Gepostet von Phantom Athletics am Dienstag, 12. Mai 2020

Phantom Athletics: Trainingsmaske als Bestseller

Von der Phantom-Trainingsmaske verkaufte das Unternehmen bereits 62.000 Stück. Sie wird beim Training vor Mund und Nase gespannt und erschwert so das Atmen, wodurch wiederum Zwerchfell, Zwischenrippenmuskulatur und das Immunsystem gestärkt werden sollen. Die Maske wurde 2017 bei der Internationalen Fachmesse für Sportartikel und Sportmode (ISPO) mit dem ISPO-Award ausgezeichnet.

Corona-Krise ändert Vorstellung von Masken

Durch die Corona-Krise änderte sich bei den Menschen auch die Einstellung gegenüber Masken. Das merkt auch das Salzburger Unternehmen: "Wie wir von unseren Stammkunden hören, ist die Akzeptanz nun viel mehr gegeben. Wurde man zuvor noch etwas komisch beäugt, ist das Tragen einer Maske nun schon fast normal", so Wenger abschließend.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 28.11.2020 um 12:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/phantom-athletics-salzburger-ziehen-mega-deal-an-land-87551314

Kommentare

Mehr zum Thema