Jetzt Live
Startseite Pinzgau
Limit gegen Raser:innen

Nur mehr Tempo 70 auf Großglockner Hochalpenstraße

Teilsperre der Strecke am Donnerstag

symb_Großglockner Hochalpenstraße grossglockner.at/Michael Königshofer
Statt 100 km/h ist auf der Großglockner Hochalpenstraße künftig Tempo 70 angesagt.

Das Tempolimit auf der Großglockner Hochalpenstraße zwischen Salzburg und Kärnten wird auf 70 km/h gedrosselt. Eine entsprechende Verordnung soll in den kommenden Tagen erlassen werden. Die Straße wird am Donnerstag zudem teilgesperrt.

Fusch an der Großglocknerstraße, Bruck an der Großglocknerstraße

Auf der Großglockner Hochalpenstraße gilt zwischen Fusch im Pinzgau und Heiligenblut in Kärnten künftig Tempo 70. Das neue Tempolimit kommt für einen rund 40 Kilometer langem Abschnitt zwischen nördlicher und sündlicher Kassenstelle, gab die Großglockner Hochalpenstraße AG (GROHAG) am Dienstag in einer Aussendung bekannt.

Ein entsprechender Erlass wird in den nächsten Tagen erwartet. Tempo 100 gehört auf diesem Abschnitt dann schon bald der Vergangenheit an.

Tempolimit bald rechtskräftig

An einigen kurzen, unübersichtlichen Teilstücken der Großglockner Hochalpenstraße gelten sogar noch geringere Tempolimits. Die Aufstellung der Verkehrszeichen erfolgt unmittelbar nach Vorliegen der Verordnung in den nächsten Tagen, ab dann ist die Geschwindigkeitsbeschränkung auch rechtskräftig gültig.

Damit wolle man dem angrenzenden Naturraum des Nationalparks Hohe Tauern noch besser Rechnung tragen und für mehr Verkehrssicherheit und Nachhaltigkeit sorgen. Die Bevölkerung soll zudem spürbar weniger Lärm hören.

Gerlos Alpenstraße hat vorgezogen

„Wir freuen uns, dass die Bezirkshauptmannschaften Zell am See und Spittal dem gemeinsamen Anliegen von Straßenerhalter, Anrainergemeinden, Betrieben, Jägerschaft und vielen anderen Unterstützern nach mehr Sicherheit und weniger Lärm nun professionell und zügig nachgekommen sind. Eine wichtige Maßnahme, die für Emissionsverringerung und für mehr Sicherheit sorgen soll. Überdies soll der 70er helfen, die zunehmende Raserproblematik zu entschärfen“, so GROHAG-Vorstand Johannes Hörl.

Tempo 70, Großglockner Hochalpenstraße grossglockner.at/Franz Neumayr
v.l.n.r.: Oliver Schmerold (Verbandsdirektor ÖAMTC), Bernhard Rausch (Landespolizeidirektor Salzburg) und Johannes Hörl (Vorstand GROHAG)

Bereits vor zwei Monaten wurde auf der Gerlos Alpenstraße Tempo 70 eingeführt.

gerlos alpenstraße grossglockner.at

Nur noch 70er auf Gerlos Alpenstraße

Runter vom Gas heißt es auf der Gerlos Alpenstraße im Oberpinzgau. Dort ist der 100er Geschichte, ab sofort gilt ein Tempolimit von 70 km/h. Damit wurde dem Ansuchen eines privaten Straßenerhalters …

Großglockner Hochalpenstraße am Donnerstag teilweise zu

Die Großglockner Hochalpenstraße wird am Donnerstag von 7.00 bis 20.00 Uhr wegen Bauarbeiten auf der Kärntner Seite teilweise gesperrt. Betroffen ist die Zufahrt von Heiligenblut (Bezirk Spittal an der Drau) bis nach der Guttalbrücke, welche erneuert wird, teilte die Betriebsleitung mit. Die Zufahrt zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe von Salzburg aus bleibt offen.

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 25.09.2022 um 07:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pinzgau/grossglockner-hochalpenstrasse-teilsperre-und-tempo-70-kommt-126966703

Kommentare

Pipsi

War bis jetzt eine Strecke für so manche Autotest und die sind gefahren wie die verrückten. Bin nur neugierig wer dann kontrolliert.

Stodinger

Auch mit 70 können sich Verkehrsteilnehmer darennen und wenn dies nicht rigoros kontrolliert wird bringt es nüsse! Lieber auch mal alle die abstrafen die trotz sperrlinie wenden, radfahrer zu knapp überholen, usw.

WolHu

Vermutlich nur die erste Zeit und dann sporadisch.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema