Jetzt Live
Startseite Salzburg
Ehrenobmann und Referent

Salzburger Heimatvereine trauern um Erwin Eder

Kulturen-Stammtisch-Gründer wird 75 Jahre alt

1 (2).jpg Salzburger Volkskultur
Die Salzburger Heimatvereine trauern um ihren Ehrenobmann und Referenten für interkulturelle Begegnungen Erwin Eder. 

Die Salzburger Heimatvereine trauern um ihren Ehrenobmann und Referenten für interkulturelle Begegnungen Erwin Eder. Er ist kürzlich im 75. Lebensjahr verstorben, teilt die Stadt Salzburg in einer Aussendung mit.

„Erwin Eder war nicht nur begeisterter Volkstänzer. Er war auch Gründer des beliebten Kulturen-Stammtisches im Müllner Bräu. Dort konnten neue Mitbürger ihre Heimatkultur präsentieren und gleichzeitig alles über die Salzburger Volkskultur erfahren. Bei 55 Stammtischen in neun Jahren hat Erwin Eder vorbildliche Vermittlungsarbeit geleistet. Jeder Kulturverein – egal welcher Herkunft, Größe oder Religion – konnte sich mit der Salzburger Volkskultur anfreunden. Eine sehr schöne Handreichung!“, so Kulturressortchef und Vizebürgermeister Bernhard Auinger (SPÖ).

Der Landesverband der Salzburger Heimatvereine trauert um Ehrenobmann und Referenten für interkulturelle Begegnungen...

Gepostet von Salzburger Heimatvereine am Dienstag, 21. Dezember 2021

Erwin Eder verstorben

Die Stadt Salzburg trauere um Erwin Eder und werde sein Gedenken stets in Ehren halten, so der Kulturressortchef. Besonderes Mitgefühl gelte seiner Familie, betont Auinger.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.05.2022 um 09:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburger-heimatvereine-trauern-um-erwin-eder-114402973

Kommentare

Mehr zum Thema