Jetzt Live
Startseite Stadt
Lenker festgenommen

Irre Verfolgungsjagd durch die Mozartstadt

Polizeiauto in Taxham geschrottet

symb_raser, symb_verfolgungsjagd, Bilderbox
Unmittelbar vor der Grenze zu Deutschland konnte das Auto dann schließlich werden. (SYMBOLBILD)

Spektakuläre Szenen spielten sich heute Vormittag im Salzburger Stadtgebiet ab: Bei der Verfolgung eines Autolenkers im Stadtteil Taxham verunfallte auch ein Polizeiauto. Der Lenker konnte festgenommen werden.

Laut Polizei warf ein rücksichtsloser Autolenker am Donnerstag zunächst Gegenstände aus seinem Fahrzeug. Als zwei Streifen versuchten den Pkw anzuhalten, flüchtete der 43-Jährige kurzerhand in Richtung Westautobahn (A1). Dabei verunfallte ein Polizeiauto am Straßenrand.

Auto vor deutscher Grenze gestoppt

Auf der A1 verfolgten schließlich drei Polizeifahrzeuge den Flüchtenden, wobei der Lenker durch rücksichtsloses Fahren und versuchtes Abdrängen weiterhin versuchte, sich der Anhaltung zu entziehen. Unmittelbar vor der Grenze zu Deutschland konnte das Auto dann gestoppt werden.

Lenker in Justizanstalt eingeliefert

Eine Begründung für sein Verhalten habe der Oberösterreicher nicht geben können. Er wurde wegen versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt und diversen Gefährdungsdelikten vorläufig festgenommen. Mittlerweile wurde der Mann in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.

Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand. Am verunfallten Polizeifahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 02:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/wilde-verfolgungsjagd-durch-salzburg-polizeiauto-in-taxham-geschrottet-101583322

Kommentare

Mehr zum Thema