Jetzt Live
Startseite Salzburg
EU-Wahl

Zeit in Brüssel endet für Claudia Schmidt

Claudiaschmidt NEUMAYR
Schmidt ist für die kommende EU-Wahl nicht auf der ÖVP-Liste.

Nach fünf Jahren wird für die Salzburger EU-Parlamentarierin Claudia Schmidt (ÖVP) ihre Amtszeit in Brüssel enden. Für die kommende EU-Wahl wurde die 55-Jährige nicht mehr nominiert.

"Nun hat sich unser Parteichef Sebastian Kurz dazu entschieden, die Salzburgerin Karoline Edtstadler zu nominieren. Das bedeutet für mich Abschied zu nehmen und ein neues Kapitel aufzuschlagen", teilte Schmidt am Samstagnachmittag mit Bedauern in einem Facebook-Posting mit. Edtstadler wird hinter Othmar Karas (ÖVP) auf dem zweiten Listenplatz kandidieren.

Liebe Freunde, für mich beginnt ab Juni ein neuer Lebensabschnitt. Es war mir eine große Ehre 5 Jahre lang Österreich...

Gepostet von Claudia Schmidt am Samstag, 19. Januar 2019

Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) bedankte sich ebenfalls via Facebook bei Schmidt für ihren Einsatz im EU-Parlament.  Im Frühjahr 2014 war  Schmidt unter anderem mit der Unterstützung Haslauers erstmals bei der EU-Wahl angetreten. Im vorigen Sommer war sie wegen eines rassistischen Facebook-Postings auch parteiintern in die Kritik geraten.

Whatsapp

Aufgerufen am 18.02.2019 um 09:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/eu-wahl-salzburgerin-claudia-schmidt-nicht-auf-oevp-liste-64356958

Kommentare

Mehr zum Thema